Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe e.V. (BAG)

DHAG e.V.

Deutsche Heredo-Ataxie Gesellschaft

BAG SELBSTHILFE (Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen und ihren Angehörigen e.V.)

 

Die BAG Selbsthilfe ist Mitglied im Deutschen Behindertenrat. Sie ist ein Dachverband von 117 Bundesverbänden, 13 Landesarbeitsgemeinschaften, sowie 5 Fachverbänden der Selbsthilfeorganisationen chronisch kranker und behinderter Menschen und ihrer Angehörigen in Deutschland.

 

Auf politischer Ebene tritt die BAG Selbsthilfe für die uneingeschränkte Integration und Teilhabe mit dem Ziel der rechtlichen und tatsächlichen Gleichstellung behinderter und chronisch kranker Menschen ein.

 

Folgende gesetzgeberische Aktivitäten gehören dazu:

 

1. Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

2. SGB IX und Rehabilitation

3. Eingliederungshilfe/Bundesteilhabegesetz

 

 

Die BAG nahm Stellung zum Entwurf der Richtlinie der Gendiagnostik-Kommission (GEKO) für die Anforderungen bei genetischen Untersuchungen zu medizinischen Zwecken. Sie hält eine umfassende Aufklärung der Betroffenen vor genetischen Untersuchungen für dringend erforderlich und höchst bedeutsam. (Stand 20.1.2017)

 

Desweiteren hat die BAG zu dem Entwurf eines Gesetzes zum Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Medikamenten Stellung genommen. Es wird die Rolle der Versandapotheken, insbesondere für mobilitätseingeschränkte Menschen, dezidiert beleuchtet und den örtlichen Apotheken gegenüber gestellt.

 

Die BAG begrüßt auch die Neuerungen im Gesetzt zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgen. Das Gesetzt legt fest, dass Ausschreibungen sich nicht allein am Preis orientieren dürfen, sondern die Qualität zwingend zu berücksichtigen ist. Ferner müssen die Hilfsmittel dem aktuellen Stand der med.

 

Erkenntnisse entsprechen und es ist die Aufgabe der Krankenkassen zu kontrollieren, ob die Versorger ihre gesetzlichen Pflichten einhalten.

 

Dieses sind nur einige von vielen Themen, wo sich die BAG für Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung so wie ihren Angehörigen einsetzt.

 

Die Arbeit des Vorstands wird durch eine Geschäftsstelle mit Sitz in Düsseldorf unter der Leitung von Bundesgeschäftsführer Herrn Martin Danner unterstützt.

 

In Düsseldorf findet einmal im Jahr eine Mitgliederversammlung statt, wo sich Delegierte von den Bundesverbänden treffen.

 

Quelle: Wikipedia und BAG Homepage

 

Marion Nadke