Infos für Eltern

Auf dieser Seite möchten wir zukünftig über wichtige Themen informieren, die

für Eltern interessant sein könnten. Es wäre schön, wenn Sie uns über ihre Wünsche bezüglich der Elternarbeit informieren.

homepage@ataxie.de

PS.: Eine gute Elternarbeit bindet die Kinder und Jugendlichen ein.

Nicht nur Eltern wollen aufgeklärt werden, sondern auch die junge Generation.

Ansprechpartnerin für Eltern

Doris Schmölz

85598 Baldham

Telefon (0 81 06) 35 83 66

FamilienBande Elternratgeber „Ich bin auch noch da!“ zum Thema Geschwisterkinder

Der Ratgeber richtet sich an Mütter und Väter, die nach Ideen und Inspirationen suchen, um die besonderen Herausforderungen in der Familie bestmöglich zu meistern.

Der Elternratgeber ist ausdrücklich nicht als Therapieunterstützung gedacht. Vielmehrhandelt es sich um eine Sammlung von Informationen, Anregungen und Vorschlägen zum Thema Geschwisterkinder, die dabei helfen soll, die individuelle Situation besser

zu verstehen und meistern zu können. Das vorgestellte Wissen stammt aus der Lebenspraxis erfahrener Eltern und Erkenntnissen von Experten in der Geschwisterbegleitung.

Der Ratgeber steht auf der Website der Stiftung FamilienBande zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die Stiftung freut sich über die Beantwortung des dazugehörigen Fragebogens um den Elternratgeber kontinuierlich verbessern zu können.

 

 

Mein Kind ist behindert - diese Hilfen gibt es

Für behinderte Menschen und ihre Familien ist es nicht immer leicht, sich im Dickicht der Sozial- leistungen zurechtzufinden. Die vorliegende Broschüre will daher einen Überblick über die Leistungen geben, die Menschen mit Behinderungen zustehen.

Sie ist als erste Orientierungshilfe gedacht und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Hinweise auf vertiefende Rechtsratgeber werden am Ende der einzelnen Kapitel gegeben. Die Bestelladressen sind im Anhang der Broschüre aufgeführt.

http://bvkm.de/wp-content/uploads/2016_Mein-Kind-ist-behindert-diese-Hilfen-gibt-es.pdf

 

Kindergeld für erwachsene Kinder

Für ein behindertes Kind können Eltern über das 18. Lebensjahr hinaus und ohne altersmäßige Begrenzung Kindergeld erhalten, wenn das Kind aufgrund einer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten.

 

Teil 1 dieses Merkblatts soll Eltern behinderter Kinder dabei helfen zu überprüfen, ob diese Voraussetzungen erfüllt sind und ihnen ein Anspruch auf Kindergeld zusteht.

 

In Teil 2 des Merkblatts werden die Steuervorteile erläutert, deren Inanspruch-nahme vom Bezug des Kindergeldes abhängig ist.

Häufig lehnen Familienkassen einen Anspruch auf Kindergeld zu Unrecht ab.

Teil 3 des Merkblatts enthält deshalb einen Mustereinspruch, mit dem sich Eltern gegen rechtswidrige Ablehnungsbescheide zur Wehr setzen können.

Hier findet ihr den kompletten Ratgeber:

http://bvkm.de/wp-content/uploads/2016_Mein-Kind-ist-behindert-diese-Hilfen-gibt-es.pdf

 

Film: Inklusion im Klassenzimmer

 

Dokumentation über gemeinsames Lernen in der Schule

 

Kaufpreis 30,– €, Ausleihe 10,– €,

2016, freigegeben ab 12 Jahren.

 

Mehr: http://www.medienprojekt-wuppertal.de/v_223

DHAG e.V.

Deutsche Heredo-Ataxie Gesellschaft